truefellows zu pet-idea

truefellows zu pet-idea

Alles "nur" Hund;)

Gedanken , Erfahrungen, Berichte & allgemeine Info

Kölle Alaaf

RobinPosted by pet-idea Thu, February 07, 2013 06:14:06

Weiberfastnacht - bisherige Wetterlage: Graupelschauern und Temperaturen um die 0 Grad....

Richtige "Jecken" kann das aber sicher nicht aufhalten und so wünschen wir Euch Allen eine schöne, lustige Karnevalszeit.

Die Ehre, Euch Allen schöne Karneval zu wünschen, obliegt in diesem Jahr natürlich unserem Robi... war er nicht schick als Seemann?


Habt viel Spaß beim Feiern, lasst die Kirche im Dorf und vllt hält Petrus ja mal für ein paar Stunden die Himmelsschleusen zu.

  • Comments(0)//truefellows.pet-idea.de/#post58

Die erste Woche ohne Robi

RobinPosted by pet-idea Thu, January 17, 2013 07:50:35

Nun ist bereits eine Woche vergangen, seitdem wir Robi haben gehen lassen müssen...

immer noch ist es sehr irreal.

Erst jetzt bemerkt man langsam so richtig, wie viel "Raum" er eingenommen hat.

Er hatte nicht umsonst die Beinamen "Hackenporsche" und "Sheriff" :)

Wie reagieren nun die Anderen?

Gino und Artur legen gesteigerte Aktivität an den Tag. Artur hat die ersten Tage sein "Zwicken" wieder angefangen, das hatte er monatelang nicht mehr getan.

Gino ist auch etwas unruhiger, er spielt vermehrt und fordert mir mehr Aufmerksamkeit und Schmuseeinheiten ab.

Bei Ghani ist es am auffälligsten:

Obwohl sie sich bewusst verabschiedet hat, erweckt es manchmal den Eindruck, als würde sie ihn suchen. Sie ist bedeutend agiler, schreitet vermehrt das Haus ab und zeigte Ansätze von Verlassenängsent, welche sich aber glücklicherweise langsam wieder legen. Nun musste sie aber auch bereits zwei Partner in ihrem Leben gehen lassen...

Ich habe gottseidank viel um die Ohren und wenig Zeit zum Nachdenken.

Am Sonntag haben wir sein Grab besucht und manchmal geschehen im Leben ja komische Zufälle:

Selbst Ghani, die nicht mehr gerne Auto fährt, da Ein- und Aussteigen sehr beschwerlich ist und sie nicht mehr gut darin sitzt, latschte zur Türe und wollte mit.

Als wir losfuhren, spielten sie im Radio auf einmal "somewhere over the rainbow" und als wir am Grab standen, sandte die Sonne ihre letzten Strahlen genau darauf....

es war wie ein kleiner Segen

Ok, manch einer wird jetzt denken, die spinnt....bitte, kein Problem, aber Achim ist mein Zeuge und mir gibt es ein gutes Gefühl...also Klappe halten:)

Nun werden wir mal abwarten, wie sich das "Rudelgefüge" weiter gestaltet...

  • Comments(1)//truefellows.pet-idea.de/#post33

Für Robin

RobinPosted by pet-idea Mon, January 14, 2013 06:21:00

Nun bist du die Sonne, die für uns scheint,
Und du bist der Regen, der mit uns weint
Du bist der Donner, der mit uns grollt
Und bitte, sei auch der Blitz, den niemand wollt'

Du bist der Eiskristall, der warnt und blinkt
Und auch die weiße Wolke, die von oben winkt
Du bist der lachende Stern, der über uns wacht
Sowie der zwitschernde Vogel, der uns Hoffnung macht

Noch stehen wir ganz traurig da
Doch wissen wir, du bist nicht fort - du bleibst ganz nah
In einer besseren Welt am Ende des bunt schillernden Regenbogens
genau dort werden wir uns wiedersehen!
(unbekannt)

Wie war Robin?

Er war der Hund, den sich jeder wünscht...kein anderer hat so viele Fans wie er, er hat alle Herzen im Sturm erobert.

Charmant, arbeitswillig, zuverlässig, absolut anpassungsfähig, Anlaufpunkt und Ruhepol für die anderen Hunde ....

kurzum: der Hund mit dem man Pferde stehlen kann....

wir werden Dich wahnsinnig vermissen...

  • Comments(2)//truefellows.pet-idea.de/#post17

Unendlich traurig

RobinPosted by pet-idea Mon, January 14, 2013 06:08:36

Im Frühjahr des Jahres 2012 fing es an es, dass man doch an Kleinigkeiten bemerkte, dass Robin auch nicht mehr der Jüngste war...dadurch, dass Ghani nunmehr schon ein fast biblisches Alter erreicht hat, hatte man darüber gar nicht so nachgedacht...außerdem war Robin einfach der "alterslose" Typ, der mit 4 Monaten charakterlich bereits so war wie mit 11, außer ein bisschen weniger grau:)

Krank war er nie viel, absolut der robuste Typ...er hätte mindestens 17 werden müssen...daher war der Schock umso größer, als es ihn dann im August 2012, sprichwörtlich über Nacht, eiskalt erwischte: Epilepsie

Und gleich zwei schwere Anfälle an einem Tag.

Er wurde medikamentös eingestellt und es folgten drei schwere Wochen, in denen er, aufgrund der hohen Dosierung, um weiteren Anfällen vorzubeugen, kaum in der Lage war koordiniert zu laufen und meist unansprechbar rumlag....dann die Besserung, jeden Tag ein kleiner Schritt, bis er wieder in der Lage war, mit den anderen Gassi zu gehen und auch zu spielen. Was blieb, war eine innere Unruhe, die ihn oft scheinbar ziellos herumlaufen ließ...seine Fresslust steigerte sich noch mehr, sein einziges Ziel: Futter suchen....ich denke, er selber hat es nicht so empfunden und war zufrieden mit seinem Dasein, für uns jedoch war es oft schwer, der Robin, der er war, war nicht mehr oft da.

Dass er letztendlich so schnell von uns gehen würde, haben wir allerdings nicht geahnt. Ab Samstag nach Neujahr hatte ich bereits ein komisches Gefühl, der Blick mit dem er mich ansah, war ein anderer, seine Motorik wurde übertriebener, die innere Unruhe noch stärker.

Von Dienstag auf Mittwoch muss ihn dann ein Schlag ereilt haben, er hatte morgens starke Schlagseite nach rechts und fiel auch immer mal wieder um....da war es klar, was leider geschehen musste....

Nachmittags kam, wie bereits vor Jahren vorsorglich abgesprochen, meine Lieblingstierärztin Frau Dr. Helmes zu uns nachhause. So kannten wir das noch nicht, mir war nur wichtig, dass er zuhause bleiben durfte und sich die anderen Hunde von ihm verabschieden konnten. Wir haben es uns ganz gemütlich gemacht, Kerzen brannten, Gino lag neben uns und mein Schatzi ist ganz schnell und friedlich eingeschlafen.....

Es ist immer noch nicht ganz wirklich für uns und das wird sicher auch noch ein wenig dauern....

  • Comments(0)//truefellows.pet-idea.de/#post16
Next »